Endstation Mond

Science-Fiction | USA 1950 | 92 Minuten

Regie: Irving Pichel

Eine amerikanische Rakete startet zum Mond, um dort Besitzansprüche geltend zu machen und militärisch-strategische überlegenheit zu demonstrieren. Auch wenn seine Utopie längst von der Wirklichkeit eingeholt worden ist, stellt dieser erste "moderne" Science-Fiction-Film mit seinen reizvollen Spezialeffekten und exakten technischen Details ein Stück Kinogeschichte dar. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DESTINATION MOON
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1950
Regie
Irving Pichel
Buch
Rip van Ronkel · Robert A. Heinlein · James O'Hanlon
Kamera
Lionel Lindon
Musik
Leith Stevens
Schnitt
Duke Goldstone
Darsteller
John Archer (Jim Barnes) · Warner Anderson (Dr. Charles Cargraves) · Tom Powers (General Thayer) · Dick Wesson (Joe Sweeney) · Erin O'Brien-Moore (Emily Cargraves)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Science-Fiction | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren