Komödie | Frankreich/UdSSR 1991 | 118 Minuten

Regie: Nikita Michalkow

Nach einer Autopanne in der Steppenlandschaft der inneren Mongolei findet ein russischer Straßenarbeiter Unterschlupf bei einer Schafzüchter-Familie. Es entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zu seinen Gastgebern, deren familiärer Friede durch die Geburten-Quote der Bürokratie auf die Probe gestellt wird. Humorvoll und mit überwältigenden Landschaftsaufnahmen inszenierter Film, der sein Plädoyer gegen kulturellen Zentralismus und Naturzerstörung unaufdringlich mit einer packenden Kinogeschichte verbindet. (Preis der OCIC in Venedig 1991) - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
URGA - TERRITORIA LIUBVI | URGA
Produktionsland
Frankreich/UdSSR
Produktionsjahr
1991
Regie
Nikita Michalkow
Buch
Nikita Michalkow · Rustam Ibragimbekow
Kamera
Wilen Kaljuta
Musik
Eduard Artemjew
Schnitt
Joëlle Hache
Darsteller
Badema (Pagma) · Bayertu (Gombo) · Wladimir Gostjuchin (Sergej) · Larissa Kusnezowa (Marina) · Babuschka (Großmutter)
Länge
118 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Komödie | Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren