Venus im Auto

Komödie | Frankreich 1948 | 89 Minuten

Regie: Jean Boyer

Ein biederer, etwas unbeholfener Landvermesser reist nach Rom, um dort an einem Kongreß teilzunehmen. Während der Fahrt begegnet er einem kapriziösen weiblichen Filmstar, der inkognito nach Rom will. In seiner Einfalt glaubt der Landvermesser, die attraktive Frau sei auf der Flucht vor Gangstern, bis sich in Rom alles auflöst. Groteske Situationskomödie, an den Haaren herbeigezogen, dümmlich und ohne Witz. Wenn es gar nicht mehr weitergeht, setzt der Film auf schöne Landschaftsbilder. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
TOUS LES CHEMINS MENENT A ROME
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1948
Regie
Jean Boyer
Buch
Jacques Sigurd
Kamera
Christian Matras
Musik
Paul Misraki
Darsteller
Micheline Presle (Laura) · Gérard Philipe (Gabriel Régase) · Marcelle Arnold · Albert Rémy · Marion Delbo
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren