Sein letzter Auftritt

Drama | Bulgarien 1984 | 97 Minuten

Regie: Christo Christow

Ein aus dem antifaschistischen Widerstand im Zweiten Weltkrieg hervorgegangener bulgarischer Schauspieler und Regisseur erfährt, daß er unrettbar an Leukämie erkrankt ist. Er versucht, sein Schicksal zu meistern und erhofft sich Impulse aus der Begegnung mit seiner einstigen Lebensgefährtin, die alkoholabhängig wurde, und aus dem Kontakt mit seinem Sohn, der sich vom übermächtigen Vatervorbild lösen will. Vom Tode gezeichnet, stellt er sich einer letzten künstlerischen Aufgabe in einem Revolutions-Erinnerungsstück. Inspiriert von einem authentischen Fall, stellt der Film auf anregende Weise Fragen nach dem Sinn menschlichen Lebens - philosophierend und aus atheistischer Sicht. Obwohl unsentimental inszeniert, verfällt er dabei teilweise einigen Klischees aus dem Repertoire des "real existierenden Sozialismus".

Filmdaten

Originaltitel
SABESSEDNIK PO SHELANIE
Produktionsland
Bulgarien
Produktionsjahr
1984
Regie
Christo Christow
Buch
Wladimir Ganew
Kamera
Atanas Tassew
Musik
Viktor Tschutschkow
Schnitt
Takuchi Tateos
Darsteller
Wassil Michailow · Liljana Kowatschewa · Iwan Kondow · Konstantin Kozew · Shana Karaiwanowa
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren