Ich liebe Dich - Ich töte Dich

Heimatfilm | BR Deutschland 1970 | 94 Minuten

Regie: Uwe Brandner

Die in der nahen Zukunft angesiedelte Idylle eines Dorfes irgendwo in Deutschland wird durch die Ankunft eines neuen Lehrers gestört. Er freundet sich mit dem örtlichen Jagdaufseher an, bricht dann aber aus der Ordnung aus und betätigt sich als Wilderer. Er wird vom Jagdaufseher erschossen. Einerseits milieuecht in seiner genauen Beobachtung und Dramatisierung der ländlichen Lebenswelt, andererseits allegorisch in seiner pointierten Stilisierung, ist Uwe Brandners Kinodebüt ein exemplarisches Werk des kritischen deutschen Heimatfilms Ende der 60er Jahre. Das düstere Bild der Provinz dient als Modell einer Gesellschaft ohne Freiräume, wo Nonkonformismus zum Verbrechen wird und soziale Kontrolle die Gefühle pervertieren läßt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1970
Regie
Uwe Brandner
Buch
Uwe Brandner
Kamera
André du Breuil
Musik
Uwe Brandner · Wolfgang Amadeus Mozart · Heinz Hötter · Kid Olaf
Schnitt
Heidi Genée
Darsteller
Rolf Becker (Jäger) · Hannes Fuchs (Lehrer) · Nikolaus Dutsch (Polizist) · Thomas Eckelmann (Polizist) · Marianne Blomquist (Rita)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Heimatfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren