Neun Leben hat die Katze

Frauenfilm | BR Deutschland 1968 | 91 Minuten

Regie: Ula Stöckl

Ein bewußt episodisch und fragmentarisch gehaltenes Porträt verschiedener Frauenfiguren, die, von unterschiedlichen Ansätzen ausgehend, eines gemeinsam haben: den Willen zur Veränderung ihrer Situation, die Hoffnung auf ein gestärktes Selbstbewußtsein als Basis gesellschaftlicher und individueller Emanzipation. Kinodebüt der Filmemacherin Ula Stöckl, einer der ersten "Frauenfilme" in der Bundesrepublik überhaupt.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1968
Regie
Ula Stöckl
Buch
Ula Stöckl
Kamera
Dietrich Lohmann
Musik
Manfred Eicher
Darsteller
Liane Hielscher (Katharina) · Kristine de Loup (Anne) · Jürgen Arndt (Stefan) · Elke Kummer (Magdalena) · Heidi Stroh
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f
Genre
Frauenfilm

Heimkino

Verleih DVD
Basis
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren