Nora (1943)

Melodram | Deutschland 1943 | 102 Minuten

Regie: Harald Braun

Die kapriziöse junge Frau eines ehrgeizigen Juristen begeht Urkundenfälschung, um dem erkrankten Ehemann Erholungsreise und Karriere zu ermöglichen. Sie gerät in die Hände eines Erpressers, fürchtet Skandal und unversöhnlichen Zorn des Gatten, aber dieser ringt sich am Ende dazu durch, der Schwergeprüften zu verzeihen. Grobe Verfälschung des gleichnamigen gesellschaftskritischen Dramas von Henrik Ibsen zu einem in gepflegtem UFA-Stil inszenierten Rührstück mit Happy-End. Ansehnliche Schauspielerleistungen.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1943
Regie
Harald Braun
Buch
Jacob Geis · Harald Braun
Kamera
Franz Weihmayr
Musik
Mark Lothar
Schnitt
Walter Wischniewsky
Darsteller
Luise Ullrich (Nora) · Viktor Staal (Dr. Helmer) · Gustav Diessl (Dr. Rank) · Franziska Kinz (Frau Helmer) · Carl Kuhlmann (Brack)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren