Eine Handvoll Hoffnung (1956)

Psychothriller | USA 1956 | 95 Minuten

Regie: Nicholas Ray

Ein amerikanischer Lehrer, der sich überarbeitet, um seiner Frau den aufkeimenden Wohlstand der 50er Jahre zu ermöglichen, wird nach einem Krankenhausaufenthalt wegen Arthritis mit Cortison behandelt. Aus eigener Schuld wird er davon süchtig und verfällt durch eine Überdosierung der Droge dem Größenwahn. In seinen Rauschzuständen tyrannisiert er die Familie und versucht, seinen Sohn zu töten. Ein angeblich authentischer Krankheitsfall dient als Basis für ein reißerisch entwickeltes Kleinbürger-Drama, das lediglich durch James Masons beklemmende Darstellung von Interesse ist. Nicholas Ray thematisiert hier erneut eines seiner zentralen Themen der (scheiternden) Glückssuche. (Neuer Titel: "Mensch oder Teufel") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BIGGER THAN LIFE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1956
Regie
Nicholas Ray
Buch
Cyril Hume · Richard Maibaum
Kamera
Joseph MacDonald
Musik
David Raksin
Schnitt
Louis Loeffler
Darsteller
James Mason (Ed Avery) · Barbara Rush (Lou) · Walter Matthau (Wally) · Robert F. Simon (Dr. Norton) · Christopher Olsen (Richie Avery)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Psychothriller | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren