Wo geht's lang, Kutti?

Jugendfilm | BR Deutschland 1977 | 87 Minuten

Regie: Tom Toelle

Zu Beginn seiner Lehre gerät ein Jugendlicher in Konflikt mit seinem Vater, der möchte, daß sein Sohn es einmal leichter hat als er. Doch dem nützen die Erfahrungen und Erkenntnisse seines Vaters nur begrenzt. Kutti bricht aus, lernt durch ein Mädchen Zärtlichkeit und Vertrauen kennen und kehrt nach Hause zurück, als er begreift, daß er nicht der einzige Mensch mit Problemen ist. Spielfilm über die Erwartungen von Jugendlichen, ihre Suche nach einer eigenen Identität und die Bedeutung von unterschiedlichen Beziehungen für ihr Leben.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1977
Regie
Tom Toelle
Buch
Peter Stripp
Kamera
Frank Brühne
Musik
Wolfgang Dauner
Darsteller
Elmar Nettekoven · Hans Beerhenke · Eva-Maria Hagen
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Genre
Jugendfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren