4K UHD. | USA 1977 | D-Kino: 118 Video: 110 Argento Cut DVD: 115 (= BD 119) US-Kinofassung BD: 127 Cannes Fassung BD: 138 Minuten

Regie: George A. Romero

Eine bislang unbekannte Seuche lässt Tote als menschenfressende Ungeheuer auferstehen. Wer von einem solchen Zombie angefallen wurde, verwandelt sich selbst in einen Untoten, was eine epidemische Invasion des US-amerikanischen Kontinents bedingt. Eine Gruppe Landbewohner rettet sich in einen Supermarkt und beginnt einen aussichtslosen Kampf. Perfekt inszenierter Schocker von George A. Romero, der die Motive seines Überraschungserfolgs "Die Nacht der lebenden Toten" (1968) aufgreift und zum grellen Horrorspektakel ausbaut. Die naturalistische Krassheit der Inszenierung attackiert bewusst die Zumutbarkeit; durch raffinierte Publikumslenkung erreicht der Film, der sich als Metapher für die sich selbst zerstörende Konsumgesellschaft zu erkennen gibt, ein Höchstmaß an Suggestion und Irritation.(Remake: "Die Nacht der Zombies", 2004)

Filmdaten

Originaltitel
ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1977
Regie
George A. Romero
Buch
George A. Romero · Dario Argento
Kamera
Michael Gornick
Musik
Dario Argento · The Goblins
Schnitt
George A. Romero · Kenneth Davidow · Dario Argento
Darsteller
David Emge (Stephen) · Ken Foree (Peter) · Gaylen Ross (Francine) · David Early (Mr. Berman) · Scott H. Reiniger (Roger)
Länge
D-Kino: 118 Video: 110 Argento Cut DVD: 115 (= BD 119) US-Kinofassung BD: 127 Cannes Fassung BD: 138 Minuten
Kinostart
28.10.2021
Fsk
ab 18; nf (DVD vor 2020: ungeprüft & ab 18 cut)
Genre
4K UHD. | Horror | Thriller | Zombiefilm

Heimkino

Der Film ist bei Laser Paradise in diversen Auflagen (z.T. als Doublefeature mit "Night of the Living Dead") erschienen. Es handelt sich dabei meist um den signifikant verlängerten Director's Cut, der z.T. zusammen mit dem sog. "Euro-Cut" (116 Min.) vertrieben wird. Der Film ist in einer schier unübersichtlichen Vielfalt von Veröffentlichungen unterschiedlichster Labels erschienen; wegen seiner Indizierungs- und Freigabe-Geschichte zumeist gekürzt und mitunter in einer sehr schlechten Qualität. Nach seiner De-Indizierung im Mai 2020 ist der Film nun neu geprüft und "ab 18" in ungeschnittener Fassung und mittels 4K Master restauriert im Handel erhältlich. Koch Media veröffentlichte auch diese Version in unterschiedlichen Umverpackungen und Sammlereditionen. In allen Versionen findet sich ein Audiokommentar von Filmkomponist Claudio Simonetti. Die Mediabooks und die "4K Retro VHS Edition" (4 Disks) enthalten alle den Argento Cut des Films. Die Extras umfassen u.a. Interviews mit George A. Romero (71 Min.), mit Produzent Dario Argento (29 Min.), mit Make-Up-Artist Tom Savini (18 Min.) und mit Stuntman Taso Stavrakis (13 Min.). Zudem ein Feature über die berüchtigte italienische Fassung des Films (30 Min.), ein Interview mit Filmemacher Nicolas Winding Refn über das Phänomen "Zombie" (8 Min.) und das Feature "Bela B. trifft George Romero" (26 Min.). Auf einer zweiten Bonus BD befinden sich die Feature "Jörg Buttgereit und Kai Nowak über 'Zombie' Rezeption in Deutschland" (61 Min.), ein zeitgenössischer deutscher TV-Beitrag über die Dreharbeiten (24 Min.), Überblicke über die Homevideos des Films (14 Min.) und die deutsche Super-8-Fassung (45 Min.). Die überformatige, wertig erstelle Box "4K Limited Special Edition" (8 Disks) enthält den Argento Cut, den US Cut und den Cannes Cut sowie ein 28-seitiges Booklet, Filmplakate, Pressehefte und den Soundtrack auf CD. Die Mediabooks, die "Retro VHS Edition" und die "Limited Special Edition" sind mit dem Silberling 2020 ausgezeichnet.

Verleih DVD
VCL/Laser Paradise (1.66:1 P&S, Mono dt.)/Koch Media (16:8, 1.85:1, DD5.1 engl., Mono dt.)
Verleih Blu-ray
Koch Media (16:8, 1.85:1, dts-HDMA engl., dts-HDMA Mono dt.)
DVD kaufen

Horrorfilm von George A. Romero, der die Motive seines Überraschungserfolgs "Die Nacht der lebenden Toten" (1968) aufgreift und zum grellen Spektakel ausbaut.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren