Siebenmal in der Woche

Komödie | BR Deutschland 1957 | 91 Minuten

Regie: Harald Philipp

Die Scheinehe eines Tenors endet mit einer Liebesheirat. Dummes und langweiliges Musik-Lustspiel mit vergleichsweise hektisch geratenen Schnittfolgen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1957
Regie
Harald Philipp
Buch
Werner P. Zibaso · Harald Philipp
Kamera
Oskar Schnirch
Musik
Erwin Halletz
Schnitt
Ira Oberberg
Darsteller
Vico Torriani (Roberto Ricci) · Germaine Damar (Gertie) · Josef Egger (Praxl) · Hubert von Meyerinck (Füllkrug) · Ethel Reschke (Loretta)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Musikfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren