La Orca - Gefangen, geschändet, erniedrigt

Action | Italien 1975/76 | 80 Minuten

Regie: Eriprando Visconti

Die Tochter einer reichen norditalienischen Familie wird entführt und läßt sich im Versteck mit ihrem Bewacher ein, den sie erniedrigt und am Ende erschießt, als schon die Polizei das Haus umstellt hat. Der Film vermeidet zwar die Klischees des Actionfilms, weicht aber der Fragestellung nach den ungelösten sozialen Spannungen des Landes und dem psychologischen Verhältnis zwischen Henker und Opfer aus. Der Regisseur ist ein Neffe des berühmten Luchino Visconti ("Der Leopard", 1962).

Filmdaten

Originaltitel
LA ORCA
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1975/76
Regie
Eriprando Visconti
Buch
Eriprando Visconti · Lisa Norpugo
Kamera
Blasco Giurato
Musik
Federico Monti Arduini
Schnitt
Franco Arcalli
Darsteller
Rena Niehaus · Michele Placido · Flavio Bucci · Bruno Corazzari · Livia Cerini
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Action | Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren