Das letzte Testament

Science-Fiction | USA 1983 | 90 Minuten

Regie: Lynne Littman

Schilderung des Schicksals einer Familie in einer amerikanischen Kleinstadt, die Atombombenabwürfe in der weiteren Umgebung ohne größere Schäden zu überstanden haben scheint. Die radioaktive Verstrahlung dringt nur langsam vor, zerstört aber unaufhaltsam das frühere Glück. Eindringlich in der Beschreibung des Grauens und überzeugend gespielt, droht der Film insbesondere durch die Musik in einigen Szenen ins Melodramatische abzugleiten. Dies wird jedoch durch die stille Trauer und Anteilnahme, die ihn durchzieht, abgemildert. Ein interressanter und diskussionswürdiger Film, der sein Thema nicht ausbeutet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
TESTAMENT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1983
Regie
Lynne Littman
Buch
John Sacret Young
Kamera
Steven Poster
Musik
James Horner
Schnitt
Suzanne Pettit
Darsteller
Jane Alexander (Carol Wetherly) · William Devane (Tom Wetherly) · Ross Harris (Brad) · Roxana Zal (Mary Liz) · Lukas Haas (Scottie)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Science-Fiction | Drama | Katastrophenfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren