Der liebe Victor

Tragikomödie | Frankreich 1975 | 100 Minuten

Regie: Robin Davis

Victor und Anselme, zwei alleinstehende Rentner, leben seit dem Tod von Victors Frau zusammen in Anselmes Wohnung, wo dieser von Victor drangsaliert wird. Anselme wehrt sich auf äußerst effektive, aber unfaire Art: es gelingt ihm, Victor an der Treue seiner verstorbenen Frau zweifeln zu lassen, so daß er innerlich zerbricht. Davis' Debüt beginnt als handfeste Komödie, wendet sich bald zur bitterbösen Farce und endet konsequent als Tragödie. Auch schauspielerisch ein Kabinettstück, wie sich der "Schwache" in den "Starken" verwandelt und umgekehrt. (Alternative Fernsehtitel: "Der gute Victor", "Mein lieber Victor") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CE CHER VICTOR
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1975
Regie
Robin Davis
Buch
Robin Davis · Patrick Laurent
Kamera
Yves Lafaye
Musik
Bernard Gérard
Schnitt
José Pinheiro
Darsteller
Bernard Blier (Anselme) · Jacques Dufilho (Victor Lasalle) · Alida Valli (Anne) · Jacqueline Doyen (Micheline) · Alice Reichen (Jeanne)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Tragikomödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren