Preis der Nationen

Liebesfilm | BR Deutschland 1956 | 96 Minuten

Regie: Wolfgang Schleif

Während der Flucht aus Ostpreußen im Jahr 1944 kommt eine verwitwete Gutsherrin mit ihrer Tochter in den Besitz eines jungen Trakehnerhengstes, den sie in der neuen Heimat in Niedersachsen großzieht. Liebeskonflikte werden beigelegt, als der Hengst den "Preis der Nationen" gewinnen kann und die Tochter sich in einen Turnierreiter verliebt. Heimat-Rührstück mit Scheinkonflikten; die sorgfältige Kameraarbeit und Regie drängen die Klischees etwas zurück. (Fernsehtitel: "Das Mädchen Marion") - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1956
Regie
Wolfgang Schleif
Buch
Felix Lützkendorf
Kamera
Igor Oberberg
Musik
Mark Lothar
Schnitt
Hermann Ludwig
Darsteller
Winnie Markus (Vera von Hoff) · Carl Raddatz (Dr. Peter Meining) · Dietmar Schönherr (Günther Legler) · Brigitte Grothum (Marion) · Hermann Speelmans (Kalweit)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Liebesfilm | Tierfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren