Blood & Sand

Melodram | Spanien 1989 | 113 Minuten

Regie: Javier Elorrieta

Ein junger Mann aus armen Verhältnissen will der beste Stierkämpfer der Welt zu werden. Das gelingt, doch auf dem Höhepunkt seiner Karriere verfällt er der Tochter eines reichen Gutsbesitzers. Seine Ehe geht in die Brüche, und als seine Geliebte ihn verläßt, verfällt er dem Alkohol. Bei einem Comeback-Versuch in der Arena findet er den Tod. Dritte Verfilmung des Romans von Vicente Blasco Ibañez ("Blood and Sand" 1922, "König der Toreros" 1940), wesentlich freizügiger, aber auch belangloser und melodramatisch verquaster gestaltet als die Vorgänger mit Rudolpho Valentino und Tyrone Power.

Filmdaten

Originaltitel
SANGRE Y ARENA
Produktionsland
Spanien
Produktionsjahr
1989
Regie
Javier Elorrieta
Buch
Rafael Azcona · Thomas Fucci · Ricardo Franco
Kamera
Antonio Rios
Musik
Jesús Gluck
Schnitt
José Antonio Rojo
Darsteller
Christopher Rydell (José Gallardo) · Sharon Stone (Dona Sol) · Ana Torrent (Carmen) · Guillermo Montesinos (Garabato) · Albert Vidal (Nacional)
Länge
113 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren