Deshalb machen wir nicht Harakiri

Drama | Italien 1981 | (TV) 97 Minuten

Regie: Francesco Longo

Eine Erzieherin und ein erfolgloser Filmarbeiter, die sich aus den Tagen der Studentenbewegung kennen, müssen nach einigen gemeinsam verbrachten Tagen erkennen, daß ihnen keine gemeinsame Zukunft beschieden ist: er träumt von einer bürgerlichen Idylle, sie von einem selbstverwirklichten Leben. Eine Liebesgeschichte unter gesellschaftlichen Außenseitern, die dem ernsten Thema eine heitere Note abgewinnt, wenn gesellschaftliche Utopien und das Scheitern an den selbstgesteckten Ansprüchen gegenübergestellt werden. Inszenatorisch allzu geschmäcklerisch und auch erotisch gelegentlich schlichtweg überzuckert.

Filmdaten

Originaltitel
E NOI NON FAREMO KA-RAKIRI
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1981
Regie
Francesco Longo
Buch
Francesco Longo · Lucio Battistrada
Kamera
Claudio Meloni
Musik
Fiorenzo Carpi
Schnitt
Cleofe Conversi
Darsteller
Vittorio Mezzogiorno (Matteo) · Mara Venier (Serena) · Pier Anchisi (RAI-Redakteur) · Stefano Antonucci (Otello) · Maurizio de Razza (Giorgio)
Länge
(TV) 97 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren