Morlock - Kinderkram

Krimi | Deutschland 1992 | 86 Minuten

Regie: Peter F. Bringmann

Unrechtmäßig gelagerter Atommüll, getarnte Waffentransporte, Aktionen von Umweltschützern und manches mehr steht im Mittelpunkt der Ermittlungen eines Industrieberaters. Die Wandlung des interessengeleiteten Unternehmers in einen aktiven Umweltfreund führt zum Konflikt mit Geschäftspartnern. In professionellem Kinostil produzierter Pilotfilm einer Fernsehserie, die sich mit Umweltproblemen und Industrie-Korruption befaßt. Ein Zuviel an Motiven überfordert mitunter die Dramaturgie, so daß die Handlung sprunghaft wird. In der Hauptrolle mit sympathischer Intelligenz gespielt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1992
Regie
Peter F. Bringmann
Buch
Axel Götz · Thomas Wesskamp
Kamera
Frank Brühne · Rainer Hartmann
Musik
Paul Vincent Gunia
Schnitt
Annette Dorn · Uta Schmidt
Darsteller
Götz George (Carl Morlock) · Maddalena Crippa (Anna Martens) · Edgar M. Böhlke (Leon Baal) · Viktoria Brahms · Christian Doermer (Watzek)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi

Diskussion
Ein deutscher Fernsehfilm der Oberklasse. Es geht um Wirtschaftskriminalität im Dickicht der Entsorgungsbranche, um im Baugrund einer Großstadt zwischengelagerten Atommüll (der ein dort spielendes

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren