Em Lehme si letscht

Drama | Schweiz 1977 | Minuten

Regie: Kurt Gloor

Kurt Gloors Fernsehdebüt schildert den letzten Arbeitstag, den der Angestellte Lehmann vor seiner Versetzung in den Ruhestand in der Versackungsstelle einer großen Post zu leisten hat. Sehnsucht auf das Leben nach der Pensionierung und Wut beim Blick zurück bewegen Lehmann, Neid und Unverständnis über die neugewonnene Freiheit eines Pensionierten seine Arbeitskollegen. Ein Kammerspiel über das Beziehungsgeflecht von vier Männern in der Situation entfremdeter Arbeit, das die Lebens- und Arbeitsatmosphäre dieser Menschen durch präzises Spiel und in Diktion der starken Dialektdialoge eindringlich erfaßt.

Filmdaten

Originaltitel
EM LEHME SI LETSCHT
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1977
Regie
Kurt Gloor
Buch
Thomas Hostettler
Darsteller
Ettore Cella (Lehmann) · Michael Gempart (Karl) · Mathias Gnädinger (Willi) · Peter Höner
Länge
Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren