Ohne Ausweg

Action | USA 1992 | 94 Minuten

Regie: Robert Harmon

Ein ausgebrochener Bankräuber kämpft für eine Farmerswitwe und ihre Kinder gegen den Terror eines Immobilienspekulanten, der die Farm an sich bringen will. Perfekt gestalteter Unterhaltungsreißer, der Action und gefühlvolle Elemente mit Brutalitäten verbindet und die Läuterung des Bankräubers für eine fragwürdige Veranschaulichung des Sühne- und Resozialisierungsprinzips benutzt.

Filmdaten

Originaltitel
NOWHERE TO RUN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
Robert Harmon
Buch
Joe Eszterhas · Leslie Bohem · Randy Feldman
Kamera
David Gribble
Musik
Mark Isham
Schnitt
Zach Staenberg · Mark Helfrich
Darsteller
Jean-Claude Van Damme (Sam) · Rosanna Arquette (Clydie) · Kieran Culkin (Mookie) · Ted Levine (Mr. Dunston) · Tiffany Taubman (Bree)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f (DVD 18)
Genre
Action

Heimkino

Verleih DVD
Columbia TriStar Home (16:9, 1.85:1, DS engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die Lage ist für mehrere Personen dieses Films mit seinem unverhüllten Plädoyer für "argumentative Fäuste" ausweglos: für eine junge verwitwete Farmerin mit zwei Kindern, die dem Terror eines Spekulanten ausgesetzt ist, der ihr Grundstück für das Ferienzentrum benötigt, das er in der idyllischen Umgebung gewinnbringend errichten will. Sie ist aussichtslos auch für den Immobilienhai selbst, weil die Witwe hartnäckig den Verkauf ihres Anwesens verweigert. Und nicht weniger aussichtslos ist sie für den jungen Sheriff, der sich als abgehängter Liebhaber der Farmerin für ein paar hundert Dollar vom Spekulanten kaufen läßt, um die heimlich immer noch geliebte Frau zum Aufgeben ihres Widerstandes gegen den K

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren