Spion in Schwarz

Spionagefilm | Deutschland/Italien/Frankreich 1993 | 90/90 Minuten

Regie: Alberto Negrin

Ein junger Jesuitenpater wird vom Vatikan für eine geheime Mission nach Moskau geschickt und gerät in Gewissenskonflikte, als ein Offizier des KGB ermordet wird und eine sowjetische Agentin ins Spiel kommt. Im Agentenmilieu angesiedelter zweiteiliger Fernsehfilm, der von Verbindungen zwischen US-Präsident Reagan und Papst Johannes Paul II zur Unterstützung der polnischen "Solidarnosc" inspiriert wurde.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland/Italien/Frankreich
Produktionsjahr
1993
Regie
Alberto Negrin
Darsteller
Iain Glen (Pater Pietro Salviati) · Catherine Wilkening (Vera) · Helmut Griem (Monsignore Kastner) · Mario Adorf (Dadyko) · Jacques Perrin (Pater Wladimir)
Länge
90
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Spionagefilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren