Palermo Milano - Flucht vor der Mafia

Krimi | Italien 1995 | 103 Minuten

Regie: Claudio Fragasso

Die Polizei versucht, einen "Buchhalter" der sizilianischen Mafia und dessen Familie zu schützen, da er bereit ist, in Mailand in einem Prozeß gegen die "Familie" auszusagen. Trotz Polizeischutz werden seine Frau und sein vierjähriger Sohn auf der Fahrt in den Norden umgebracht, wodurch klar wird, daß die Mafia Hintermänner in Polizei und Justiz eingeschleust hat. Er setzt daher die Fahrt mit seiner Tochter ohne Geleitschutz fort und gerät in weitere Hinterhalte. Weitgehend in einer malerischen toskanischen Stadt spielender, routinierter, aber oberflächlicher und brutaler Mafia-Thriller, der sich an amerikanischen Vorbildern orientiert, dessen Figuren jedoch blaß und konturlos bleiben.

Filmdaten

Originaltitel
PALERMO MILANO, SOLO ANDATA
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1995
Regie
Claudio Fragasso
Buch
Rossella Drudi
Kamera
Giancarlo Ferrando
Musik
Pino Donaggio
Schnitt
Ugo de Rossi
Darsteller
Giancarlo Giannini (Turi Leofonte) · Raoul Bova (Nino de Venanzio) · Ricky Memphis (Remo Matteotti) · Francesco Benigno (Saro Ligresti) · Romina Mondello (Chiara Leofonte)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren