Wieder allein zu Haus

Komödie | USA 1997 | 102 Minuten

Regie: Raja Gosnell

Ein achtjähriger Junge wird von Gangstern traktiert, die es auf einen geheimen Chip in seinem Spielzeugauto abgesehen haben - und müssen es schmerzlich bereuen. Der dritte der "Allein zu Haus"-Filme ist zwar weniger gewalttätig als die Vorgänger, aber auch ungleich einfallsloser. So bietet die nur wenig vergnügliche Slapstick-Unterhaltung allenfalls Nahrung für kindliche Schadenfreude. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
HOME ALONE III
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Raja Gosnell
Buch
John Hughes
Kamera
Julio Macat
Musik
Nick Glennie-Smith
Schnitt
Bruce Green · Malcolm Campbell · David Rennie
Darsteller
Alex D. Linz (Alex) · Olek Krupa (Beaupre) · Rya Kihlstedt (Alice) · Lenny von Dohlen (Jernigan) · David Thornton (Unger)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Komödie
Diskussion
Unter Hollywoods Großverdienern ist John Hughes der "unbekannte Bekannte" geblieben. Während sein Film "Kevin - Allein zu Haus" (fd 28 708) in der Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten einen imponierenden neunten Platz einnimmt, ist Hughes das Gegenteil eines glamourösen Großmoguls. Seine Familienfilme sind ebenso familiär in ihrer Entstehung wie in ihrem Sujet. In Zeiten explodierender Budgets entdeckte Hughes die Unscheinbarkeit als Stil. Seine ersten Filme entstanden aus der Liebe zu den Nebengattungen der Hollywood-Produktion: zum Teenagerfilm und zu einer ganz speziellen Sorte von unverfänglichen Familienfilmen. Dies ist die Art Kino, die Walt Disney um 1960 als Nebenprodukt seiner Fernseharbe

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren