Klassenphoto - Erinnerungen deutscher Bürger

Dokumentarfilm | BR Deutschland 1969/70 | 187 (87 + 100) Minuten

Regie: Eberhard Fechner

In dem zweiteiligen Dokumentarfilm rekonstruiert Eberhard Fechner die Geschichte einer Schulklasse, deren Schüler im Jahr 1937 am Berliner Lessing-Gymnasium das Abitur bestanden hatten. Ausgangspunkt der Recherche ist das titelgebende Klassenfoto. In den Gesprächen mit den Männern, die um ihr Leben kreisen, werden Erinnerungen laut. Es wird aber deutlich, wie viele vor allem die Ereignisse der Nazi-Zeit verdrängt haben. Entschuldigungen, Ausreden und Verharmlosungen der Gewalt und der Verbrechen kommen aus vielen Mündern. Ein bezeichnendes, filmisch beeindruckendes Zeugnis deutscher Auffassungen und Bewußtseinsformen. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1969/70
Regie
Eberhard Fechner
Buch
Eberhard Fechner
Kamera
Rudolf Körösi
Schnitt
Brigitte Kirsche
Länge
187 (87 + 100) Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren