Lightning Strikes Twice

Krimi | USA 1951 | 91 Minuten

Regie: King Vidor

Eine junge Schauspielerin will einen Mann heiraten, der im Verdacht steht, seine erste Frau ermordet zu haben. Zwar hat ihn ein Gericht freigesprochen, doch die Einwohner der Stadt, in der das Verbrechen begangen wurde, sind immer noch davon überzeugt, es mit einem kaltblütigen Mörder Mörder zu tun zu haben. Auch die Schauspielerin befallen Zweifel, und sie ermittelt auf eigene Faust. Routiniert inszenierte Mischung aus Kriminal- und Liebesfilm mit melodramatischen Akzenten, die an der allzu konstruierten Handlung sowie der Dialoglastigkeit krankt. (O.m.d.U.) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LIGHTNING STRIKES TWICE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1951
Regie
King Vidor
Buch
Lenore Coffee
Kamera
Sid Hickox
Musik
Max Steiner
Schnitt
Thomas Reilly
Darsteller
Richard Todd (Richard Trevelyan) · Ruth Roman (Shelley Carnes) · Mercedes McCambridge · Zachary Scott (Harvey Turner) · Darryl Hickman
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren