State of Dogs - Ein Hundeleben

- | Belgien/Mongolei 1997 | 87 Minuten

Regie: Peter Brosens

Ein streunender Hund, der in der Mongolei erschossen wurde, erinnert sich an sein Leben, da er weiß, dass er als Mensch wiedergeboren wird. Im Zuge dieser Gedankenreise entsteht eine Aneinanderreihung von Entbehrungen, Härten und Unmenschlichkeiten, sodass er sich entschließt, besser nicht als Mensch auf die Welt zu kommen. Ein mit Preisen überhäufter poesievoller Dokumentarfilm, der in märchenhafter Form vom Leben in der heutigen mongolischen Gesellschaft erzählt und auch von der Kraft der Mythen berichtet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
STATE OF DOGS | NOHOI ORON
Produktionsland
Belgien/Mongolei
Produktionsjahr
1997
Regie
Peter Brosens · Dorjkhandyn Turmunkh
Buch
Peter Brosens · Dorjkhandyn Turmunkh
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren