Eine Nacht in New York

- | USA 1998 | 101 Minuten

Regie: Risa Bramon Garcia

In der Sylvesternacht des Jahres 1981 kreuzen sich die Wege eines guten Dutzends junger Leute, die ein gemeinsames Ziel haben: eine Party in New Yorks East Village. Dabei mischen alle mehr oder weniger intensiv beim Beziehungsspiel mit, das für einige die lang ersehnte Liebe, für andere nur Enttäuschungen bereit hält. Theaterhaft inszenierter Geschlechterreigen, dessen geschwätzige und ihren Humor meist aus Zweideutigkeiten beziehende Dialoge jeden Esprit vermissen lassen. Trotz eines Großaufgebots an Hollywoods Nachwuchsstars setzt der Film auch schauspielerisch nur vereinzelt Glanzlichter. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
200 CIGARETTES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
Risa Bramon Garcia
Buch
Shana Larsen
Kamera
Frank Prinzi
Musik
Mark Mothersbaugh
Schnitt
Lisa Zeno Churgin
Darsteller
Ben Affleck (Barkeeper) · Courtney Love (Lucy) · Christina Ricci (Val) · Gaby Hoffmann (Stephie) · Jay Mohr (Jack)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion
In den 70er- und 80er-Jahren blickten Barry Levinson und George Lucas mit leicht verklärtem Blick zurück in die 50er- („American Diner“, fd 28 509) bzw. 60er-Jahre („American Graffiti“, fd 18 996) und zeichneten das Bild einer Generation auf der Schwelle zum Erwachsensein. Auch Risa Bramon Garcia wirft in ihrem Spielfilmdebüt einen Blick zurück und erinnert sich an das Jahr 1981, in dem sie in der Sylvesternacht enttäuscht ihr New Yorker Loft verlassen hatte, weil niemand ihrer Einladung gefolgt war. Als sie nach zwei frustrierenden Partybesuchen kurz vor Mitternacht in ihre Wohnung zurückkehrte, traf sie dort auf 200 ihr meist unbekannte Gäste. Die standen nun auch Pate beim (Original-) Titel ihres Films, der die selbst erlebte Situation zum Ausgangspunkt eines nächtlichen Beziehungsreigens macht.

Während Monica ihren Frust über das scheinbare Ausbleiben ihrer Sylvestergäs

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren