Nur der Mond schaut zu

- | Frankreich 1999 | 98 Minuten

Regie: Christine Carrière

Zwei Mädchen versuchen, ihrem trauernden Vater die verstorbene Mutter zu ersetzen und nehmen seine Verschrobenheit in Kauf. Doch mit zunehmendem Alter ändert sich das Familienidyll, die jungen Frauen werden flügge, eine landet auf der Straße, die andere in einer unglücklichen Ehe; der Vater bleibt allein zurück und lässt sich noch mehr gehen. Doch das Schicksal meint es gut mit der kleinen Familie. Ebenso unterhaltsame wie intelligente Tragikomödie, die die Personen mit Respekt behandelt und ihnen ihre Eigenheiten liebevoll zugesteht. Die autobiografisch gefärbte Geschichte appelliert daran, dass gemeinsames Leid durch gemeinsame Trauerarbeit überwunden werden kann.

Filmdaten

Originaltitel
QUI PLUME LA LUNE?
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1999
Regie
Christine Carrière
Buch
Christine Carrière
Kamera
Pierre David · Pascal Lagriffoul · Gilles Porte
Schnitt
Raymonde Guyot
Darsteller
Jean-Pierre Darroussin (Lucien, der Vater) · Garance Clavel (Suzanne) · Elsa Dourdet (Marie) · Michèle Ernou (Oma) · Michèle Brousse (Prudence)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren