Jean-Claude Van Damme - Inferno

Action | USA 1999 | 91 (gek. 78) Minuten

Regie: John G. Avildsen

Ein Fremder kommt in eine kleine Stadt, die von zwei rivalisierenden Banden terrorisiert wird, und spielt die beiden Lager gegeneinander aus. Inoffizielles Remake des Kurosawa-Klassikers "Yojimbo" (1960), mit dem Actionstar Van Damme als lebensmüder Held, der nur zögerlich ins Geschehen eingreift. Dass der Hauptdarsteller in dieser Rolle eine eher lächerliche Figur abgibt, liegt an seinem schauspielerischen Potenzial; dass der Film durch höllische Langeweile quält, ist dem Regisseur anzulasten. Sorglos inszeniert und in den Action-Szenen achtlos choreografiert, ist der Film nur ein müdes Plagiat.

Filmdaten

Originaltitel
INFERNO
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
John G. Avildsen
Buch
Tom O'Rourke
Kamera
Ross A. Maehl
Musik
Bill Conti
Schnitt
J. Douglas Seelig
Darsteller
Jean-Claude Van Damme (Eddie Lomax) · Pat Morita (Jubal Early) · Danny Trejo (Johnny Sixtoes) · Gabrielle Fitzpatrick (Rhonda Reynolds) · Larry Drake (Ramsey Hogan)
Länge
91 (gek. 78) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18 (gek. 16) (DVD 16 & 18)
Genre
Action

Heimkino

Verleih DVD
Splendid/Ascot (FF, DD2.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Ein Fremder kommt in eine kleine Stadt, die von zwei rivalisierenden Banden terrorisiert wird, und spielt die verfeindeten Lager gegeneinander aus. Akira Kurosawa hatte diese minimalistische Geschichte bereits 1960 in „Yojimbo“ (fd 23 508)

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren