Shaft - Noch Fragen?

- | USA 2000 | 99 Minuten

Regie: John Singleton

Ein schwarzer New Yorker Polizist jagt den weißen Mörder eines Schwarzen und muss zugleich die einzige Zeugin schützen, die ein dubioser Drogendealer in seine Gewalt bringt. Neuauflage einer Filmfigur aus den 70er-Jahren, die den Privatdetektiv aus dem Original ("Shaft", 1970, Regie: Gordon Parks) in einen modisch ausstaffierten Cop verwandelt, der schlag- und wortgewaltig für die Rechte der schwarzen Bevölkerung streitet. Aufgesetzter, um "political correctness" bemühter Versuch, ein verblasstes Genre modisch zu reanimieren, der lediglich durch sein Gespür fürs New Yorker City-Milieu überzeugt.

Filmdaten

Originaltitel
SHAFT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
John Singleton
Buch
Richard Price
Kamera
Donald E. Thorin
Musik
David Arnold · Isaac Hayes
Schnitt
John Bloom
Darsteller
Samuel L. Jackson (John Shaft) · Vanessa Williams (Carmen) · Jeffrey Wright (Hernandez Peoples) · Christian Bale (Walter Wade) · Busta Rhymes (Rasaan)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f

Heimkino

Verleih DVD
Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Gordon Parks’ „Shaft“ (fd 17 973) aus dem Jahr 1970 war der erste große Erfolg des legendären Blaxploitation-Genres und verdankte seine Popularität neben seinem Hauptdarsteller Richard Roundtree dem Titelsong von Isaac Hayes, der dafür einen „Oscar“ erhielt. John Singletons Remake „Shaft - Noch Fragen?“ ist ganz anders als das Original, nur Isaac Hayes’ Titelsong ist noch der alte. Der schwarze Privatdetektiv hat sich zu einem leibhaftigen New York City Cop gemausert und schwebt, glänzend dargestellt von Samuel L. Jackson, wie ein Phantom aus einer anderen Galaxie über dem Großstadtsumpf. Mit dieser geheimnisvollen Ausstrahlung wahrt der neue Shaft noch im gröbsten Trubel lässig wie ein HipHop-Boy das Gleichgewicht. Wer eine Verbesserung des Originals erwartet, wird allerdings enttäuscht, unter anderem, weil hier mehr als Blaxploitation-

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren