Imûhar - das andere Leben

- | Niger/Frankreich 1996 | 80 Minuten

Regie: Jacques Dubuisson

Ein elfjähriger Junge, halb Tuareg und in Paris aufgewachsen, geht nach dem Tod seiner Mutter für ein Jahr mit dem Vater in dessen Heimat Niger. In der faszinierenden Welt der Imûhar, wie die Tuareg sich selbst nennen, lernt er durch seinen Großvater und die vielen Verwandten, was es wirklich heißt, frei zu sein. Eine reizvolle, interessante Initiationsgeschichte, angelegt als Mittler zwischen diametral entgegengesetzten Kulturen und Lebensformen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
IMUHAR, UNE LEGENDE
Produktionsland
Niger/Frankreich
Produktionsjahr
1996
Regie
Jacques Dubuisson
Buch
Jacky Cukier · Annick Denoyelle · Jacques Dubuisson · Michel Fessler
Kamera
Antoine Roch
Musik
Philippe Eidel
Schnitt
Michèle Hollander · Michel Propper
Darsteller
Ibrahim Paris (Khénan) · Mohamed Jchika (Kenûni) · Mohamed Ixa (Najem) · Hali Ixa-Graille (Ta-nnes) · Atibou Aboubacar (Hamon)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren