The Tempest - Sturm über dem Mississippi

Literaturverfilmung | USA 1998 | 80 Minuten

Regie: Jack Bender

Shakespeares Drama um den weisen Prospero, der die Geschicke der ihm Schutzbefohlenen auf einer Insel richtet, verlagert in die Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs und auf merkwürdige Fernsehgewohnheiten zugeschnitten. Das Ergebnis ist trotz hochkarätiger Besetzung enttäuschend, bietet weder Shakespeare-Liebhabern noch Peter-Fonda-Fans brauchbare Unterhaltung und liefert sich durch lächerliche Spezialeffekte der Kritik aus. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THE TEMPEST | BROTHERLY BETRAYAL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
Jack Bender
Buch
James Henerson
Kamera
Steven Shaw
Musik
Terence Blanchard
Schnitt
Stephen Lovejoy
Darsteller
Peter Fonda (Guideon Prosper) · John Glover (Anthony Prosper) · Harold Perrineau (Ariel) · John Pyper-Ferguson · Katherine Heigl (Miranda)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
e-m-s (FF P&S, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
In den letzten Jahren hat man in Hollywood die Werke Shakespeares mehrfach aus ihrem ursprünglichen Kontext in fremde Epochen und an ferne Handlungsorte projiziert – in „Zehn Dinge, die ich an Dir hasse“ (fd 33 911) sogar in die Klassenzimmer einer High School. Insofern ist es nur legitim, dass bei dieser Fernsehprodukt

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren