Die neun Leben des Tomas Katz

Experimentalfilm | Großbritannien/Deutschland 1999 | 88 Minuten

Regie: Ben Hopkins

Wie aus dem Nichts taucht am Tag einer Sonnenfinsternis in London ein Mann auf, der in die Gestalt anderer Menschen schlüpft. Chaos und mysteriöse Vorfälle sind die Folge, bis ein spirituell begabter blinder Polizeiinspektor und sein Assistent auf der astralen Ebene ermitteln und den drohenden Weltuntergang verhindern. Ein die Geschichte des Kinos und die Filmstile vom Stummfilm bis zum Videoclip zitierender experimenteller Spielfilm, dessen improvisiert wirkende Inszenierung hohe Anforderungen an die Aufmerksamkeit des Zuschauers stellt. Dieser wird dafür aber mit einem bemerkenswerten innovativen Filmerlebnis belohnt. (O.m.d.U.) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE NINE LIVES OF TOMAS KATZ
Produktionsland
Großbritannien/Deutschland
Produktionsjahr
1999
Regie
Ben Hopkins
Buch
Thomas Browne · Ben Hopkins
Kamera
Julian Court
Musik
Dominik Scherrer
Schnitt
Alan Levy
Darsteller
Thomas Browne (Tomas Katz) · Ian McNeice (Inspektor) · Will Keen (Cuthbert) · Sophie Bevan (Journalistin) · Tony Maudsley (Taxifahrer)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Experimentalfilm

Heimkino

Verleih DVD
absolut Medien
DVD kaufen
Diskussion
Er kriecht aus der Kanalisation, behauptet, Menschen aufzuschneiden, um ihre Träume zu finden, und schlüpft in jede beliebige Gestalt, die er dann mit der Identität seines letzten Opfers zurück lässt: Tomas Katz ist am Tag der Sonnenfinsternis in die Welt gekommen, um sie ins Verderben zu stürzen. Sein Ziel ist London, wo sich alsbald die absurdesten Dinge abspielen. Der Minister für Fischereiwesen erklärt grundlos einem befreundeten Land den Krieg, Erstklässler setzen ihre Schule in Brand, Staatsvermögen landet auf den Konten einfacher Leute, Wachmänner sitzen vor einer Wand mit hunderten Überwachungs-Bildschirmen und hexen den Beobachteten je nach Laune die Beine oder das A

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren