Spiel im Morgengrauen

- | Österreich 2001 | 90 Minuten

Regie: Götz Spielmann

Ein Offizier der k.u.k.-Monarchie wird mit den Sünden seiner Vergangenheit konfrontiert, als er Spielschulden macht und in Betrügereien verwickelt wird. Die einzige Hilfe scheint der vermögende Onkel gewähren zu können, doch dieser ist ausgerechnet mit der einfachen Frau verheiratet, die der Leutnant vor Jahren nach einer Liebesnacht sitzen ließ. Nach einer Novelle von Arthur Schnitzler inszeniertes Drama, das am Einzelschicksal den Niedergang einer Gesellschaft und Epoche beschreibt, die sich überlebt hat.

Filmdaten

Originaltitel
SPIEL IM MORGENGRAUEN
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
2001
Regie
Götz Spielmann
Buch
Götz Spielmann
Darsteller
Birgit Minichmayr (Steffi) · Fritz Karl (Wilhelm Kasda) · Aron Karl (Wilhelm Kasda als Kind) · Karlheinz Hackl (Konsul Schnabel) · Brigitte Karner (Mutter Kasda)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren