Der Mann, der kein Freund sein konnte

- | Frankreich 2001 | 87 Minuten

Regie: Benoît Graffin

Ein junger Herumtreiber lernt an einem abgelegenen Strand von Tanger einen alten Mann kennen, der ein Café betreibt. Obwohl beide völlig verschieden sind, sucht der Jüngere die Nähe des Alten. Dessen Haltung ist indes von Missgunst geprägt, er verbreitet Lügen und hat ein pathologisches Verhältnis zu Frauen. Im Lauf der Zeit versucht der junge Mann zu beweisen, dass Freundschaft möglich ist, wenn ein ehrliches Gespräch zustande kommt. Ein poetischer Film über den Wunsch des Menschen, sich mitzuteilen und Beziehungen einzugehen. Subtil spiegelt er die Traditionen Marokkos, wobei die dramaturgische Schlichtheit Dialoge und Handlungen aufs Wesentliche reduziert.

Filmdaten

Originaltitel
L' HOMME QUI NE SVAIT PAS ETRE UN AMI | LE CAFE DE LA PLAGE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2001
Regie
Benoît Graffin
Buch
Benoît Graffin · André Téchiné
Kamera
Yorick Lesaux
Darsteller
Ouassini Embarek (Driss) · Jacques Nolot (Fouad) · Leila Belarbi (Betsoul) · Meriem Serbah (Malika) · Dalia Amrani (Zineb)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren