Sag' kein Wort

- | USA 2001 | 113 Minuten

Regie: Gary Fleder

Die kleine Tochter eines renommierten Psychiaters wird entführt. Binnen weniger Stunden soll der Arzt einer Patientin einen Zahlencode entlocken, mit dem die Gangster Zugang zur Beute eines lange zurück liegenden Raubes erhalten. Derweil nehmen die verletzte Ehefrau sowie eine Polizistin die Sache ebenfalls in die Hand. Handwerklich solide inszenierter Actionthriller, der die Handlungsstränge zu einem spannenden Gefüge formt und dadurch eine düstere Atmosphäre von Bedrohung und Überwachung schafft. Die äußere Aktion überdeckt freilich nur unzureichend manche inhaltlichen und logischen Mängel. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DON'T SAY A WORD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Gary Fleder
Buch
Anthony Peckham · Patrick Smith Kelly
Kamera
Amir Mokri
Musik
Mark Isham
Schnitt
William Steinkamp · Armen Minasian
Darsteller
Michael Douglas (Dr. Nathan Conrad) · Sean Bean (Patrick B. Koster) · Brittany Murphy (Elisabeth Burrows) · Skye McCole Bartusiak (Jessie Conrad) · Guy Torry (Martin J. Dolen)
Länge
113 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Special-Edition beinhaltet u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie - bei ausgewählten Sequenzen - Audiokommentare der betreffenden Darsteller. Neben einem Feature mit nicht verwendeten Szenen (3 Min.) und einem Storyboard/Filmvergleich zweier Szenen (9 Min.) enthalten die Extras noch eine Reihe von Kurzfeatures zu Teilaspekten des Films.

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Wie praktisch jeder Actionthriller beginnt auch dieser mit einer spektakulären Actionsequenz: mit dem Raub eines Riesenedelsteins, der, wie die meisten aktuellen Filmraubüberfälle Hollywoods, paramilitärisch organisiert ist. Danach steht der Anführer der Truppe allerdings als Betrogener und mit leeren Händen da. Es folgt ein Zeitstprung von zehn Jahren. Eine dreiköpfige Familie lebt in Harmonie, was nicht lange gut gehen kann. Michael Douglas spielt die Art von Rolle, die er ohne große Mühen immer wieder spielt, die eines wohlhabenden Herrn mittleren Alters, der plötzlich aus seinem süßen Alltag gerissen wird. Seine kleine Tochter wird entführt – von den Gangstern vom Anfang. Der Grund: Douglas alias Dr. Conrad ist ein renommierter Psychiater, und, wie die Bösewichter meinen, al

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren