Die Kristallprinzessin

- | Deutschland 2001 | 90 Minuten

Regie: Rolf von Sydow

Eine junge Glasdesignerin heiratet den adligen Erben einer traditionsreichen Glasschleiferei und erfährt erst nach der Ehe, das ihr Mann auch ihr Halbbruder ist. Dieser Makel wird getilgt, als ihr Mann ums Leben kommt und ihre Mutter, von der sie sich zwischenzeitlich zurückzog, im Patriarchen der Kristall-Manufaktur, dem Vater ihres Sohns und Schwiegersohns, die Liebe ihres Lebens erkennt. Vollkommenes Glück stellt sich ein, als die Designerin das Familienerbe rettet. Man schreibt das Jahr 2002, und Fernsehautorinnen schreiben noch immer fürs Biedermeier. Wo ist die Krise zu suchen - in der Ideenarmut der Autoren, der Bequemlichkeit öffentlich-rechtlicher Redakteure oder der Einfalt der Zuschauer? - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2001
Regie
Rolf von Sydow
Buch
Christiane Sadlo
Kamera
Lothar Elias Stickelbrucks
Musik
Hans Günther Wagener
Darsteller
Denise Zich (Marie Haller) · Anja Kruse (Hanna Haller) · Ralph Schicha (Jürgen Haller) · Wayne Carpendale (Max von Wartenborg) · Bernd Herzsprung (Julius von Wartenborg)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren