Animation | USA 2001 | 81 Minuten

Regie: Chris Wedge

Drei ungleiche Urzeittiere finden auf der Flucht vor der sich ausbreitenden Eiszeit ein verloren gegangenes Menschenkind und beschließen, es trotz aller Gefahren zu seinem Clan zu bringen. Während das Mammut und das Faultier in ihrer Mission aufgehen, wittert der Säbelzahntiger zunächst leichte Beute für seinen martialischen Rudelführer. Computeranimierter, aus bewährten Bestandteilen erfolgreicher Genrevorbilder zusammengesetzter Trickfilm, der rasant unterhält, ohne dramaturgisch und tricktechnisch an seine Vorbilder heranzureichen. Höhepunkte sind die sympathischen, sehr unterhaltsamen Nebenfiguren. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
ICE AGE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Chris Wedge · Carlos Saldanha
Buch
Michael Berg · Michael J. Wilson · Peter Ackerman
Musik
David Newman
Schnitt
John Carnochan
Länge
81 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Animation

Heimkino

Der Film ist in diversen Umverpackungen erhältlich. Die Special-Edition beinhaltet u.a. einen Audiokommentar der Regisseure, ein Feature mit sechs nicht verwendeten Szenen (8 Min.) sowie ein Special mit der Möglichkeit, drei Sequenzen aus unterschiedlichen Kameraperspektiven von der Rohzeichnung bis zur Fertigstellung zu verfolgen. Die BD Edition enthält zudem noch den Kurzfilm "Gone Nutty: Scrats fehlendes Abenteuer".

Verleih DVD
Fox (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Fox (16:9, 1.85:1, dts-HD engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Im unendlichen Weiß einer Eiswüste in unbestimmten Urzeiten versucht ein geschäftig hechelnder Klon aus Streifenhörnchen, Chinchilla und Ratte mit zu großem Maul, eine unhandliche Eichel zu verstecken. Aus Mangel an geeigneten Lagerorten rammt er die wertvolle Frucht verzweifelt in eine kleine Eisspalte. Diese bekommt Risse, die sich bedrohlich über einen nahen Eisberg verteilen und ihn schließlich zum Bersten bringen. Als sich der mächtige Schatten einer Eislawine über der kleinen Urzeitratte abzeichnet, scheint an ein Überleben kaum noch zu denken; zumal die Chancen, ein rettendes Versteck zu erreichen, gegen Null tendieren, als sie nach den ersten Fluchtmetern merkt, dass sie die wertvolle Beute vergessen hat. Wie durch ein Wunder schafft es das kleine Geschöpf dann doch, und der gebannte Zuschauer lach

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren