John Q. - Verzweifelte Wut

- | USA 2002 | 116 Minuten

Regie: Nick Cassavetes

Ein Familienvater, der durch eine Verkettung unglückseliger Umstände durch das soziale Netz fällt, sieht rot, als seine Krankenversicherung sich weigert, die Kosten für eine notwendige Herztransplantation seines kleinen Sohnes zu übernehmen. Mit einer Geiselnahme versucht er, die Operation zu erzwingen. Pathetisches Action-Melodram auf Soap-Opera-Niveau. Der Versuch einer vehementen Kritik am amerikanischen Sozialsystem scheitert an krassen inszenatorischen Mängeln. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
JOHN Q.
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Nick Cassavetes
Buch
James Kearns
Kamera
Rogier Stoffers
Musik
Aaron Zigman
Schnitt
Dede Allen
Darsteller
Denzel Washington (John Quincy Archibald) · Robert Duvall (Frank Grimes) · James Woods (Dr. Raymond Turner) · Anne Heche (Rebecca Payne) · Eddie Griffin (Lester)
Länge
116 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Special Edition beinhaltet u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs, des Drehbuchautors, des Kameramanns und der Hauptdarstellerin sowie ein 21-minütiges Feature mit nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Mögen die USA auch in vielerlei Hinsicht das Land der unbegrenzten Möglichkeiten sein, in dem das Märchen vom Tellerwäscher, der durch Talent, harte Arbeit und den unerschütterlichen Glauben an sich selbst zum Millionär avanciert, wahr werden kann, so sind sie, was das Gesundheitswesen betrifft, vor allem ein Land der begrenzten Möglichkeiten. Nick Cassavetes rechnet in seinem neuesten Spielfilm auf drastische Weise mit inhumanen Versicherungsgesellschaften, sturen Verwaltungsbeamten und polizeilicher Willkür ab. Im Zentrum des an Dramatik kaum zu überbietenden Geschehens steht der Kurzzeitarbeiter und Familienvater John Q. Archibald, dessen ohnehin nicht gerade sorgenarmes Leben innerhalb eines Tages in einer Katastrophe mündet. Am Morgen wi

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren