Spitzenträume

- | Frankreich/Belgien 2000 | 89 Minuten

Regie: Lou Jeunet

Als eine Spitzenfabrik in Calais schließt und die Arbeiterinnen entlässt, werden diese nicht nur mit der Arbeitslosigkeit konfrontiert, sondern empfinden die Defizite, die ihnen das Leben aufbürdet, doppelt belastend. Drei von ihnen wollen sich mit der Situation nicht abfinden und klöppeln filigrane Puppenkleider in der Hoffnung, die Aufmerksamkeit eines Modeschöpfers zu erregen. Einfühlsame Milieustudie, die mit viel Humor von der Solidarität und den Hoffnungen einiger Frauen erzählt, die ihr Schicksal selbstbewusst in die eigenen Hände nehmen. Ein sozialromantisches Märchen, dessen Struktur ähnlich filigran angelegt ist wie die kleinen Kunstwerke, die unter den Händen der Frauen entstehen. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LES PETITES MAINS
Produktionsland
Frankreich/Belgien
Produktionsjahr
2000
Regie
Lou Jeunet
Buch
Lou Jeunet · Camille Taboulay
Kamera
Jean-Claude Larrieu
Musik
Cocteau Twins · Théo Hakola
Darsteller
Mireille Perrier (Andrée Vanek) · Patachou (Marguerite) · Philippe Duclos (Michel Vanek) · Geneviève Mnich (Mado) · Cathérine Hosmalin (Lulu)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren