40 Tage und 40 Nächte

- | Großbritannien/USA/Frankreich 2002 | 94 Minuten

Regie: Michael Lehmann

Ein junger Mann will sein (Liebes-)Leben in den Griff bekommen, indem er für 40 Tage auf jede Form der körperlichen Liebe verzichtet. Harmlose Komödie, der es an zündenden Gags und talentierten Darstellern mangelt, sodass sich die geballte Belanglosigkeit des Geschehens allzu bald unangenehm bemerkbar macht. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
40 DAYS AND 40 NIGHTS
Produktionsland
Großbritannien/USA/Frankreich
Produktionsjahr
2002
Regie
Michael Lehmann
Buch
Rob Perez
Kamera
Elliot Davis
Musik
Rolfe Kent
Schnitt
Nicholas C. Smith
Darsteller
Josh Hartnett (Matt) · Shannyn Sossamon (Erica Sutton) · Paulo Costanzo (Ryan) · Adam Trese (John) · Griffin Dunne (Matts Chef)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs, des Drehbuchautors und des Produzenten.

Verleih DVD
Universal (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Studio Hamburg
DVD kaufen

Diskussion
„We’re gonna party like it’s 1999“, kündigte Prince in den 80er-Jahren an. Damals konnte er nicht ahnen, welche Ausmaße die Börsenparty gegen Ende des vorigen Jahrtausends tatsächlich annehmen würde. Mittlerweile hat sich die Internet-Euphorie gelegt – viele Träume von schnellem Geld sind geplatzt. Die Nüchternheit konventioneller Konjunkturzyklen hat wieder eingesetzt. Doch Regisseur Michael Lehmann ignoriert diese Rückkehr zur Realität und schwelgt in Erinnerungen an die gute, alte Zeit, als entspannte World Wide Web-Handwerker in schicken Büros ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten, um nebenher die eigene Stress-Freiheit beim Bag

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren