Extreme Days

Jugendfilm | USA 2001 | 90 Minuten

Regie: Eric Hannah

Vier kalifornische Jugendliche, die ihre Zeit mit allen erdenklichen Extremsportarten totschlagen, reisen, mit unterschiedlichen Sportgeräten versehen, quer durch die USA. In den Sportsequenzen solide inszenierter Jugendfilm, der, im Sinne der Co-Produzenten, christliche Werte thematisiert. Ohne sonderliche dramaturgische Höhepunkte stellt sich schnell Langeweile ein, zumal die Figuren zu austauschbar sind, um wirklich zu interessieren. Am störendsten sind psychologische Klischees und zu oft gehörte Standard-Dialoge.

Filmdaten

Originaltitel
EXTREME DAYS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Eric Hannah
Buch
Eric Hannah · Craig Detweiler
Kamera
Michael G. Wojciechowski
Musik
Klaus Badelt · Toby McKeehan
Schnitt
Andrew S. Eisen
Darsteller
Dante Basco (Corey Ng) · Ryan Browning (Bryan Davidson) · A.J. Buckley (Will Davidson) · Derek Hamilton (Matt McKeague) · Cassidy Rae (Jessie Jacobs)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Jugendfilm | Sportfilm

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar der Hauptdarsteller.

Verleih DVD
Mediacs (16:9, 1.85:1, DD2.0 engl., DD5.1 dt., DTS dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Bevor der Ernst des Lebens in Form von Beruf und Familie droht, wollen fünf Jugendliche die Wonnen der Pubertät und des Extremsports feiern – mit einer Reise quer durch die USA, auf Surfbrettern, Skateboards, Snowboa

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren