Star Trek: Nemesis

Science-Fiction | USA 2002 | 116 Minuten

Regie: Stuart Baird

Das Raumschiff Enterprise wird in eine Falle gelockt: Ein größenwahnsinniger Klon von Captain Picard will sich für sein Schicksal als abgeschobener Spion an seinen Unterdrückern, den Romulanern, sowie an Picard und der Erde rächen. Ein ohne erkennbare oder gar nachvollziehbare Begeisterung inszeniertes Science-Fiction-Abenteuer, das sich in populärphilosophischen Diskussionen über Identität verfängt. Die Attraktivität der Bilder, die Überzeugungskraft des Drehbuchs und die Leistung mancher Darsteller werden dabei sträflich vernachlässigt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
STAR TREK: NEMESIS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Stuart Baird
Buch
John Logan · Brent Spiner
Kamera
Jeffrey L. Kimball
Musik
Jerry Goldsmith
Schnitt
Dallas Puett
Darsteller
Patrick Stewart (Jean-Luc Picard) · Jonathan Frakes (William Riker) · Brent Spiner (Data) · LeVar Burton (Geordi La Forge) · Michael Dorn (Wolf)
Länge
116 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Science-Fiction

Heimkino

Die am 17.7.2003 erschienene Standard-Edition enthält bereits u.a. den Audiokommentar des Regisseurs. Die umfangreiche Special Edition (2 DVDs) enthält zudem einen Audiokommentar des Produzenten Rick Berman und einen Textkommentar der Set-Designer Michael und Denise Okuda. Die Standard Edition enthielt als Bonusmaterial u.a. ein Feature mit im Film nicht enthaltenen Szenen (27 Min.) Die Special Edition enthält zudem weitere Dokumentationen zur Produktionsgeschichte und zu Wissenswertem rund um das "Enterprise-Universum" (so ein 53-minütiges Feature über die Romulaner). Die Special Edition ist mit dem Silberling 2005 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.); Special Edition: Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Ein Star Trek-Film der kleinen und mittelgroßen persönlichen Probleme: Worf, der mürrische Klingone an Bord des Raumschiffes Enterprise, hat einen Kater vom romulanischen Ale. Und er mag sich nicht ausziehen. Denn Troy, die Gedankenleserin, und Riker, der Erste Offizier, wollen zusammen mit ihren Kameraden auf einem fernen Planeten ein seltsames, bekleidungsfreies Hochzeitsritual zelebrieren. Diesem Plan stellt sich aber das aktuelle Star Trek-Abenteuer in den Weg. In dessen Verlauf trifft Captain Picard auf einen Klon seiner selbst, der zugleich sein böses Alter Ego ist. Jener Shinzon sieht sich als Picards Nemesis, als strafende Gerechtigkeit. Er ist weit jünger als Picard und wurde als Spion der Romulaner gezüchtet, um im Gewande Picards die Sternenflotte aufzumischen. Stattdessen aber landete er als Kind bei den Remanern, die von den Romulanern als Arbeitssklaven in

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren