2 Fast 2 Furious

Action | USA 2003 | 107 Minuten

Regie: John Singleton

Ein ehemaliger Cop, der wegen illegaler Autorennen mit frisierten Superflitzern aus dem Job flog, wird reaktiviert, um in Florida an den Chef eines Geldwäscherrings heranzukommen, der auf PS-starke Boliden steht. Lahmes Sequel von "The Fast and the Furious" (2001), das weniger auf die getunten Fahrzeuge als auf eine standardisierte Krimihandlung abhebt, was den Film seiner eigentlichen Attraktion beraubt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
2 FAST 2 FURIOUS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2003
Regie
John Singleton
Buch
Michael Brandt · Derek Haas
Kamera
Matthew F. Leonetti
Musik
David Arnold
Schnitt
Bruce Cannon · Dallas Puett
Darsteller
Paul Walker (Brian O'Conner) · Tyrese (Roman Pearce) · Eva Mendes (Monica Fuentes) · Cole Hauser (Carter Verone) · Chris "Ludacris" Bridges (Tej)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f (DVD: ab 16)
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Action

Heimkino

Es handelt sich hier um die ungekürzte US-Kinofassung, die für die deutsche Kinoauswertung um einige Sequenzen geschnitten wurde. Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Feature mit nicht verwendeten Szenen. Sämtliche englischsprachigen Features sind dt. untertitelbar.

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 2.35:1, dts-HD engl., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Nie mehr mit der Polizei zusammenarbeiten, nie mehr vor der Wahl stehen müssen, zwischen Recht und Spaß zu unterscheiden: Mit dieser Prämisse hat sich Brian O’Conner nach Florida abgesetzt. Weit weg von Los Angeles, wo er einst erfolgreich seinem Job als Cop nachging, die Liebe zum Autorennen entdeckte und darüber seine vielversprechende Karriere zerstörte. Was ihn in Los Angeles in Schwierigkeiten brachte, betreibt er in Miami nun umso exzessiver: illegale Autorennen in den nächtlichen Straßen am Rand der Metropole. Doch O’Conner kann seiner Vergangenheit nicht wirklich entkommen. Nach einer halsbrecherischen Jagd landet er beim Verhör im Revier und trifft dort auf einen

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren