Palomas verlorene Tochter

- | Frankreich 1996 | 91 Minuten

Regie: Marianne Lamour

1963 in der französischen Provinz: Auf seiner eigenen Hochzeit verliebt sich ein junger Mann in eine minderjährige Pianistin. Ihre flüchtige Beziehung bleibt nicht ohne Folgen. Scheinbar aus Gutmütigkeit nimmt die Mutter des Mannes die Schwangere auf, heckt in Wirklichkeit einen perfiden Plan aus: Sie will das Kind der Geliebten fortnehmen und der eigenen Tochter anvertrauen, die keine Kinder bekommen kann. Ein in provinzieller Enge angesiedeltes Familiendrama nach tatsächlichen Ereignissen, das eine Zeit des Umbruchs thematisiert, als eine neue Generation gegen überkommene Werte aufbegehrte und begann, eigene Lebensvorstellungen zu verwirklichen.

Filmdaten

Originaltitel
PALOMA
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1996
Regie
Marianne Lamour
Buch
Françoise Gallo
Kamera
Laurent Machuel
Musik
Christian Gaubert
Schnitt
Amy Goirand
Darsteller
Cathy Verney (Paloma) · Grégori Derangère (Raphael) · Claire Nadeau (Réjane) · Dora Doll (Antoinette) · Philippe Ambrosini (Lebretti)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren