Claras Schatz

- | Deutschland/Österreich 2003 | 177 (87 & 90) Minuten

Regie: Hans-Erich Viet

Als sie am Vorabend ihrer Silberhochzeit entdeckt, dass ihr Mann eigene Pläne zu schmieden scheint, erklärt eine Winzerin noch während des Festes die Ehe als beendet. Ihr Mann macht sich mit der Yacht, die er von Firmengeldern finanzierte, aus dem Staub, nachdem er die Spitzenweine der Familie an ein italienisches Weinimperium verkauft hat. Die Frau steht vor den Trümmern ihre Familienunternehmens und denkt an Schadensbegrenzung. Behäbige, allenfalls durch die Präsenz der Hauptdarstellerin auffällige (Fernseh-)Komödie um eine couragierte Frau, die sich wortwörtlich Hosen anziehen muss, um "ihre Frau" zu stehen: Charleys Tante im Zeichen einer nicht statt gefundenen Emanzipation. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Produktionsjahr
2003
Regie
Hans-Erich Viet
Buch
Barbara Engelke
Kamera
Markus Hausen
Musik
Kambiz Giahi
Darsteller
Hannelore Elsner (Clara Köhler) · Rudolf Kowalski (Kurt Köhler) · Edward Piccin (Kai Köhler) · Pia Baresch (Katrin Köhler) · Paolo Malco (Pietro Pinacoli)
Länge
177 (87 & 90) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren