Uptown Girls - Eine Zicke kommt selten allein

- | USA 2003 | 93 Minuten

Regie: Boaz Yakin

Das Vermögen ihrer früh verstorbenen Eltern ermöglicht einem snobistischen Twen ein Leben in der New Yorker High Society. Als der Vermögensberater der jungen Frau mit ihrem Geld flüchtet, muss sie lernen, auf eigenen Füßen zu stehen. Ihr erster Job als Kindermädchen bei einer verzogenen, zynischen Göre gerät zur Hölle, bis sich die Rivalinnen gegenseitig zu besseren Menschen erziehen. Die Komödie variiert auf schlichte Weise das "König Drosselbart"-Motiv, ohne dabei Sympathien für die überzogen gezeichneten Figuren zu wecken. Das pathetische Happy End macht die letzten ernst zu nehmenden Ansätze zunichte. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
UPTOWN GIRLS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2003
Regie
Boaz Yakin
Buch
Julia Dahl · Mo Ogrodnik · Lisa Davidowitz
Kamera
Michael Ballhaus
Musik
Joel McNeely
Schnitt
David Ray
Darsteller
Brittany Murphy (Molly Gunn) · Dakota Fanning (Ray Schleine) · Jesse Spencer (Neal) · Marley Shelton (Ingrid) · Donald Faison (Huey)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit 13 im Film nicht verwendeten Szenen (17 Min.).

Verleih DVD
MGM (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Im Märchen vom König Drosselbart lernt die eitle Prinzessin auf recht unsanfte Art und Weise, dass nach dem Hochmut (und vor dem Happy End) unausweichlich der Fall kommt. Auch Hollywood variiert dieses Thema immer wieder, sei es, um zu zeigen, dass Reichtum nie per se das Glück auf Erden bedeutet, oder schlicht, um der kaum aus Millionären bestehenden Zielgruppe der durchschnittlichen Kinogänger die Genugtuung zu verschaffen, besser Betuchte scheitern zu sehen. Es ist anzunehmen, dass diese Kinder-Familien-Komödie nicht mehr als eine schlichte Variation des König-Drosselbart-Themas anstrebt. Der zu heiratende Prinz in Gestalt des Pop-Sternchens Neal spielt in Molly Gunns Leben zunächst kaum eine Rolle. Neal ist auch viel zu edel und gutmütig, um es mit de

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren