Teknolust

- | USA/Deutschland/Großbritannien 2002 | 79 Minuten

Regie: Lynn Hershman-Leeson

Eine eigenbrötlerische Genforscherin züchtet aus ihrer DNS drei Klons, die ihr fortan als willige Dienerinnen zur Hand gehen. Da deren Leben nur durch Y-Chromosome gesichert werden kann, besorgt eine der Replikantinnen diese auf "Beutezügen" für sich und ihre Schwestern. Dabei verliebt sich die Frau und "infiziert" ihre Schwestern mit ihren unvorhergesehenen Gefühlen. Erotisch aufgeladene weibliche Cyber-Fantasie, die einen spielerischen Beitrag zur Klondebatte liefern möchte, deren Geschichte jedoch nur wenig pointiert entwickelt ist. Auch Hauptdarstellerin Tilda Swinton kann den Untiefen des Buchs nicht entkommen.

Filmdaten

Originaltitel
TEKNOLUST
Produktionsland
USA/Deutschland/Großbritannien
Produktionsjahr
2002
Regie
Lynn Hershman-Leeson
Buch
Lynn Hershman-Leeson
Kamera
Hiro Narita
Musik
Klaus Badelt
Schnitt
Lisa Fruchtman
Darsteller
Tilda Swinton (Rosetta, Ruby, Marianne, Olive) · Jeremy Davies (Sandy) · James Urbaniak (Agent Hopper) · John O'Keefe (Prof. Crick) · Karen Black (Dirty Dick)
Länge
79 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12

Heimkino

Verleih DVD
Sunfilm (1:1.85/16:9/Dolby Digital 5.1)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren