Stratosphere Girl

- | Niederlande/Deutschland/Italien/Schweiz/Großbritannien 2004 | 85 Minuten

Regie: M.X. Oberg

Eine 18-jährige Deutsche zeichnet mit Leidenschaft Comics und will ihre Kunst in Tokio vervollkommnen. Sie verdingt sich als Hostess in einem exklusiven Nachtclub und gerät in Gefahr, als sie sich für das Schicksal einer verschwundenen Russin interessiert. Wie eine Detektivin lässt sie sich durch die Stadt treiben, wobei ihre Erlebnisse und Empfindungen in ihren aktuellen Comic einfließen, mit dessen Heldin sie im Lauf der Handlung verschmilzt. Eine auf mehreren Erzählebenen angesiedelte Reflexion über das Geschichtenerzählen und die Konstruktion von Wirklichkeit. Japan-Essay, Detektivgeschichte und Traumnovelle in einem, vermittelt die unangestrengte Suche ein gegenwärtiges Lebensgefühl und bezaubert durch eine Schwerelosigkeit, die zur Reise ins Innere des Bewusstseins einlädt. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
STRATOSPHERE GIRL
Produktionsland
Niederlande/Deutschland/Italien/Schweiz/Großbritannien
Produktionsjahr
2004
Regie
M.X. Oberg
Buch
M.X. Oberg
Kamera
Michael Mieke
Musik
Nils Petter Molvaer
Schnitt
Peter Alderliesten
Darsteller
Chloé Winkel (Angela) · Rebecca Palmer (Rachel) · Tuva Novotny (Monika) · Tara Elders (Polly) · Linda Steinhoff (Ella)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs.

Verleih DVD
REM (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren