Hautnah (2004)

Drama | USA 2004 | 98 Minuten

Regie: Mike Nichols

Ein Schriftsteller verliebt sich in eine Striptease-Tänzerin, eine Fotografin in einen Arzt. Als sich der Schriftsteller und die Fotografin begegnen, nimmt eine flatterhafte Vierecksbeziehung ihren Anfang, größtenteils angesiedelt im gehobenen städtischen Milieu Londons. Ein elliptisch erzähltes Drama um Partnertausch und Psycho-Stress, dessen äußere Handlung allein aus den Dialogen erschlossen werden muss. Die verhaltene Inszenierung tritt dabei völlig in den Dienst der Schauspieler, was zum Teil auch der Theatervorlage geschuldet ist. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CLOSER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2004
Regie
Mike Nichols
Buch
Patrick Marber
Kamera
Stephen Goldblatt
Schnitt
John Bloom · Antonia Van Drimmelen
Darsteller
Julia Roberts (Anna) · Jude Law (Dan) · Natalie Portman (Alice) · Clive Owen (Larry) · Nick Hobbs (Taxifahrer)
Länge
98 Minuten
Kinostart
13.01.2005
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Sony (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
In der Regel sollte man vorab nicht das Ende eines Films verraten. Bei „Hautnah“ ist es freilich eher der Anfang, der dem Zuschauer möglichst unbekannt sein sollte, damit er Wirkung entfaltet. Also nur soviel: Diese erste Szene ist die mit Abstand filmischste dieser Theateradaption, denn sie ist nicht nur in den Straßen des Handlungsorts London gedreht, sondern kommt fast ohne Dialog aus und verlässt sich ganz auf einen eingespielten Song sowie den sparsamen Einsatz filmischer Ausdrucksmittel. Dass sich in dieser ersten Szene ein Paar findet, ist nicht zuviel verraten, denn der ganze Film besteht aus gut einem Dutzend Szenen, in denen fast ausnahmslos Paare zueinander finden oder aber vor dem Ende einer Beziehung stehen. Weil nur vier Personen auftreten, ist leicht auszurechnen, welche Komplikationen und Eifersüchteleien für dramatische Konflikte sorgen. Dass sich Mike Nichols vom Stoff des Dramatikers Patrick Marber angesprochen fühlte, überrascht nicht: Er hat seine Karriere am Broadway begonnen, wo er, zeitgleich zu seiner

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren